02.03.15

do it yourself - aufbewahrungstasche

Hallo meine Lieben, die letzten Tage war ich plötzlich wieder total motiviert was das bloggen anging, ich habe mir jede Menge Inspiration gesucht, und generell die kreative Seite von mir mal wieder kennen gelernt (zum Glück habe ich jetzt erstmal 2 Wochen Ferien), denn ich habe nicht nur lauter neue Ideen zu meinem Blog (für diesen Anlass habe ich mir ein neues, superschönes Bloggerbuch gekauft, um alles perfekt zu organisieren, Post wird folgen) sondern habe ich in der letzten Zeit auch mal wieder richtig Lust auf Zeichnen und fotografieren bekommen, mit meiner Kamera habe ich auch schon den ein oder anderen Schnappschuss gemacht, allerdings habe ich mir auch wieder neues Zeichenpapier, ein weiteres Buch zum hineinschreiben, einen kleinen Ringbuchordner für meine Zeichnungen und vor allem jede Menge neue Stifte gekauft. Und genau um diese Stifte geht es jetzt, ich brauche irgendetwas wo ich sie unterbringen kann, nämlich ein kleines Aufbewahrungstäschchen, und da man das wirklich total einfach selber machen kann, möchte ich euch das natürlich nicht vorenthalten.


 Als erstes braucht ihr 2 Dinge: Stoff (den ihr z.B. noch von einem Kissenbezug übrig habt, so wie ich) und einen Reisverschluss (die gibt es wirklich überall, ich habe meinen für 3 Euro bei Galeria Kaufhof gekauft), ansonsten braucht ihr nur noch Nadel und Faden (oder eine Nähmaschine), Schere, Bleistift und Stecknadeln.


Zuerst malt ihr euch auf Papier eine Schablone, von der Form die eure Tasche später haben soll. Dann malt ihr die Schablone 2x (für Vorder und Rückseite) auf den von euch gewählten Stoff und schneidet grob mit etwas Platz drum herum, damit ihr später besser nähen könnt.


Anschließend legt ihr die beiden ausgeschnittenen Stoffe aufeinander, (falls der Stoff auf einer Seite schwächer bedruckt ist als auf der anderen, neh die schwach bedruckte seite nach außen, da ihr die Stoffe sobald sie zusammen genäht sind, umstülpt) und steckt sie mit Stecknadeln zusammen, damit ihr sie besser zusammen nähen könnt. Wenn ihr fertig mit der Vorbereitung seid, näht ihr dann wie gesagt mit Nadel oder Nähmschine an der am Anfang gezogenen Bleistiftlinie entlang.


Nachdem eure beiden Stoffe dann zusammen genäht sind, dreht ihr sie dann um, sodass die Naht innen ist. An der letzten Öffnung steckt ihr nun euren Reisverschluss erneut mit Stecknadeln fest und näht ihn dann mit der Hand fest.


Das war es dann auch schon. Eure kleine Aufbewahrungstasche ist fertig, und ihr könnt euch entscheiden was auch immer ihr darin verstauen möchtet, ob nun Make Up für die Schule, oder wie ich ein paar Stifte um meine kreative Phase auszuleben. :D Ich hoffe euch hat auch diese Art von Post mal gefallen, ich wünsche euch noch eine schöne Woche, eure Lea.