22.03.16

frankfurt travel diary part 2


Hallo meine Lieben, es ist gerade Montag morgen und ich habe heute erst später Schule, weshalb ich dachte dass ich trotzdem mal Sonntag Abend früher ins Bett gehe, damit ich jetzt früher aufstehen kann um den zweiten Teil meines Frankfurt Travel Diarys zu verfassen.

TAG 4: Nachdem wir am Tag davor völlig erschöpft vom ganzen Shoppen waren wollten wir es an diesem Tag etwas ruhiger angehen lassen. Als wir in aller Ruhe gefrühstückt haben mit frisch gepresstem Orangensaft, Brot mit Aufstrichen, Müsli, Nüssen, Tee, Quark, Eiern und allem was man sich sonst noch für das perfekte Frühstück vorstellen kann, verabredeten meine Schwester und ich uns Mittags trotzdem nochmal in der Stadt, da ich mir noch ein bis zwei Sachen kaufen wollte, und mir bei anderen gar nicht mehr so sicher war. Vorher ging ich noch kurz eine Runde durch den wunderschönen Palmengarten. Nachdem wir dann ausversehen wieder zu viel Zeit beim Shoppen verbracht hatten, wollten wir trotzdem noch auf das schöne Galeria Dach um die Aussicht die man von dort auf die Innenstadt hat zu genießen (eigentlich wollten wir auch noch auf den großen Turm, aber das haben wir leider zeitlich nicht mehr geschafft) Das Wetter war an diesem Tag wieder sehr schön und wir ernteten ein paar seltsame Blicke als wir anfingen gefühlte 500 Fotos voneinander zu machen. :D Nachdem unser kleines (oder großes? :D klein im Sinn von unprofessionell) Shooting beendet war hielt meine Schwester noch bei Starbucks und ich bei meiner neu entdeckten Das.Eis Filiale für einen kleinen Pre-Lunch Snack. Zum Mittag (eigentlich war es fast 4) Haben meine Verwandten dann wie immer lecker gekocht. Danach hat Johanna verzweifelt versucht mir Tischtennisspielen beizubringen. Abends waren unsere Verwandten auf einem Geburtstag eingeladen, weshalb die Schwester meiner Großtante uns besuchen kam, wir haben uns stundenlang unterhalten, ihr die Sachen die wir erbeutet hatten gezeigt und sie von ihr bewerten lassen, dann waren wir noch eine kleine Runde an der Frankfurt Universität spazieren und haben anschließend eine Brot Party veranstaltet.

Johanna auf dem Galeria Dach
Ich auf dem Galeria Dach

direkter Blick auf die Skyline
der Blick nach unten
TAG 5: Der fünfte Tag war meiner Meinung nach der Schönste von allen. Nachdem ich mir mein Frühstück genüsslich schmecken ließ nachdem ich morgens als meine Schwester noch schlief (sie schläft ungelogen 11 Stunden am Tag) fleißig ein Bauchworkout absolvierte, entschieden wir uns dazu das schöne Wetter zu nutzen um einen Ausflug zu machen. Bevor wir Mittags losfuhren nutzte ich die Chance um noch ein letztes mal den Palmengarten zu besuchen. Der Ausflug war wunderschön (die Landschaft und das Wetter ahh) und wir kamen am Ende, nach gefühlten 700 Fotos, an einem schönen Pferdestall an, wo Johanna direkt ihre jahrelange Reiterfahrung nutzte um mit den Pferden Freundschaft zu schließen. :D Wieder zuhause angekommen wurden wir mit einem 1A Linseneintopf, Salat, Brot und Schokopudding gestärkt. Später sind meine Schwester noch am Main spazieren gegangen, bevor wir uns abends zum ersten Tag der Luminale getroffen habem, die nur alle zwei Jahre stattfindet. Es ist eine Art Lichtevent und überall wo man hingeht gibt es Künstlerisches mit Licht zu sehen. Wir waren leider nicht all zu lange dort, da es ziemlich kalt war und wir noch unsere Koffer packen mussten. Nachdem wir erfolgreich alles verstaut hatten haben wir abends unsere letzte Brotparty gefeiert.

Johanna und ich bei unserem zweiten Ausflug 
Johanna vor dieser schönen Kulisse 
ich auf unserem zweiten Ausflug


Johanna auf einer Brücke am Main
Ich am Main
eine der Attraktionen auf der Luminale
eine weitere Lichtinstallation
und noch eine

TAG 6: Nach einem letzten gründlichem Frühstück mussten wir uns dann von Frankfurt verabschieden. Wir haben ein letztes mal zusammen gefrühstückt, anschließend hätte ich aufgrund Ema Louises neuem Vlog fast meinen Zug nach Hamburg verpasst, leider ohne meine Schwester, da sie noch etwas länger in Frankfurt bei ihrer besten Freundin blieb die dort zufälligerweise ebenfalls ihre Ferien verbrachte. Auf der langen Zugfahrt nachhause habe ich dann bereits angefangen aus den tatsächlich 3000 (!) Bildern die schönsten herauszusuchen.

Kommentare:

  1. Was für schöne Eindrücke! Frankfurt hat einfach die beste Skyline in Deutschland :)
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    AntwortenLöschen
  2. Richtig schöne Bilder! Die Skyline ist wirklich atemberaubend. :)
    Du hast neue Leserien! ^^
    Allerliebst Elisa und Theresa <3

    http://lifecanbesopretty.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Impressionen und sehr ansprechender Blog! Mach weiter so...
    Liebe Grüße Lisa

    https://lisaslittlelightsblog.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  4. Nach Frankfurt muss ich auch unbedingt mal! Zwei gegensätze so cool in einer Stadt vereint :)

    Wirklich schöner Blog! Bin direkt Leserin geworden.

    Liebste Grüße

    www.liavie.de

    AntwortenLöschen
  5. Was für tolle Bilder :)Frankfurt will ich unbedingt auch mal besichtigen.
    Danke für deinen lieben Kommi auf meinem Blog, wodurch ich deinen Blog erst wirklich entdecken konnte und er gefällt mir sehr gut, sodass du eine neue Leserin dazugewonnen hast. :)
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Lob, Kritik Anregungen und alles andere!