16.03.16

the perfect morning to relax


Hallo meine Lieben, wer kennt es nicht? Die ganze Woche fiebert man nur darauf hin am Wochenende endlich mal ausschlafen zu können und stellt sich schon den perfekten Morgen am Wochenende vor und am Ende ist das ganze dann doch nicht so perfekt und traumhaft. Irgendwie ist der Schlafanzug unangenehm, die Zähne sind nicht geputzt, keiner der neuen Lieblingsyoutuber hat ein neues Video gepostet und irgendwie verschwendest du die nächsten drei Stunden deines Traumwochenendmorgens nur am Handy um dir irgendwas belangloses anzuschauen. Aber das können wir vielleicht mit diesem Post ändern, der euch vielleicht etwas inspirieren kann einen schönen, relaxten Morgen zu verbringen wenn ihr mal nicht für Klausuren lernen müsst (oder zumindest nicht am Morgen) oder irgendwas anderes in der Art zutun habt.

Sobald dich die ersten Sonnenstrahlen kitzeln und du langsam und ausgeschlafen erwachst und eigentlich aus Reflex zu deinem Handy greifen möchtest - stop, das kannst du, aber erst gleich. Sonst vergisst du nur was du eigentlich noch alles machen wolltest. Deshalb muss das kurz warten.

Erst einmal stehst du auf und machst die Vorhänge auf (wurdest du eigentlich eben nicht von Sonnenstrahlen wachgekitzelt?) dann ziehst du deinen Schlafanzug aus auch wenn er noch so kuschelig ist und ziehst dir ein paar frische und mindestens genauso gemütliche Klamotten an. Dann fühlt man sich doch gleich immer viel besser. Um den wohl fühl Effekt etwas zu steigern darf man natürlich nicht vergessen sich das Bett nach allen Regeln der Kunst zu machen

Anschließend schlurfst du in aller Ruhe ins Bad und unternimmst eine Art Katzenwäsche. Wasch dich kurz, rubbel dein Gesicht ab, creme es mit einer pflegenden Creme deiner Wahl ein, putz deine Zähne, und bürste deine Haare (Ich mach mir immer einen Zopf damit nicht alles so im Gesicht rumflattert :D ) Nach so einem kurzen Ritual fühlt man sich doch schon gleich viel besser und sauberer.


Und bevor du dich jetzt zurück ins Bett kuschelst fehlt noch etwas. Genau, Frühstück! Wie kann man besser in den Tag starten als mit einem großen, leckeren Frühstück was einem Energie für den ganzen Morgen gibt? Ich kann mir kaum etwas vorstellen. Heute hast du mal Zeit in die Küche zu gehen und dir richtig Zeit zu nehmen ein tolles Frühstück vorzubereiten. In meinem Fall ist das oft Müsli, Haferbrei oder Bananeneis, aber manchmal auch Brot, Pancakes, Tofuscramble, Brötchen, Milchreis, Frühstücksmuffins, Smoothiebowls, Obstteller, Sweet Tofu... ganz wonach dir ist. Dazu kannst du dir die Zeit nehmen für ein bisschen Morgensport indem du dir ein Glas Orangensaft presst (es ist wirklich furchtbar anstrengend aber wird dich mit 1A Geschmack belohnen), oder Tee, kaltes Wasser, Kakao, Kaffee, Wasser mit Obst drin (einige nennen es detox Wasser, gruselig :D ) Apfelsaft, Cola...? Du entscheidest was du möchtest.

Ich habe mir neulich mal wieder Mühe bei meinem Nicecream gegeben wie ihr oben erkennen könnt, ich wünschte es würde immer so attraktiv aussehen. :D Leider konnte ich mich nicht mehr ordentlich beherrschen und habe vor dem Foto schon zwei Löffel genossen, wie man erkennen kann wenn man sich den da so schief reingehauten Löffel genauer anschaut. Ihr benötigt für diese Variation:

für die Basis:
gefrorene Bananen
- Kakaopulver (ich habe mir neulich ein fancy RAW Kakaopulver gekauft)
und als Topping:
- eine halbe Banane
- Chiasamen
- Gojibeeren (im Asia Laden werden sie dir praktisch kostenlos hinterhergeworfen)
- gefrorene Himbeeren und Kirschen
- Kokosflakes


Mit deinem fertigen und sorgfältig und liebevoll zubereiteten Frühstück geht es dann wieder in dein Zimmer, wo dein frisch gemachtest Bett von der Sonne hell beleuchtet wird (endlich Frühling, yay). Jetzt fehlt nur noch ein bisschen Morgenmusik für die richtige Stimmung und du kannst nun dein Frühstück in aller Ruhe genießen während du relaxende Musik hörst, wie wäre es mit einer passenden Playlist von Spotify?


Während du dann im Bett liegst, Musik hörst, dein Frühstück genießt, in einer Zeitschrift blätterst, am Handy bist oder etwas liest und dich über den entspannten Tag freust während die Zeit verstreicht gibt es trotzdem noch ein paar schöne Dinge die man an so einem Tag machen kann wenn man möchte um das wohl Fühlen etwas zu steigern wie zum Beispiel Yoga, Stretching, Meditieren, ein Beauty Day mit einem ausgiebigem Bad, dem Gestalten eines kreativen Buches, das Raus schreiben von motivierenden und inspirierenden Tumblr Sprüchen.. Aber dazu wie ihr euren Tag dann nutzen könnt wenn der Morgen dann vorbei ist gibt es auf jeden Fall noch weitere Posts! Seid gespannt und plant euch schon mal euren nächsten entspannten Morgen, Lea!

Kommentare:

  1. You have a so beautiful and creative blog dear, I dont undestand very well what are you write but I really enjoyed your pictures!
    I follow you now on GFC and google, hope you´ll back and we stay in touch!
    Kisses

    ALISA GROMOVA

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich eine sehr schöne Postidee, hat mir sehr gefallen :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivory beauty

    AntwortenLöschen
  3. Wow das klingt echt lecker *-*
    Liebe Grüße
    Lisa xx von http://daiisyli.com

    AntwortenLöschen
  4. Das Frühstück möchte ich auch Mal probieren. Sieht ja super lecker aus! Du hörst ja die selben Playlists wie ich!❤
    Danke für dein Kommentar, ich folge dir jetzt via GFC.
    Liebe Grüße,
    Anna
    www.glitterandsilk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Wie bereitest du denn diese Creme zu? :) Das sieht wirklich super lecker aus. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Lob, Kritik Anregungen und alles andere!