05.05.16

take a look into my wardrobe

Ihr Lieben, ich wollte wirklich schon seit über anderthalb Jahren mal einen Post veröffentlichen indem ich euch meinen Kleiderschrank vorstelle. Da der Post aber einer der etwas aufwendigeren Sorte ist, habe ich das Ganze jetzt wirklich stolze 17 Monate aufgeschoben. Heute morgen hatte ich aber zwei Freistunden (okay, eigentlich habe ich mir zwei Freistunden genommen) und da habe ich meinen Kleiderschrank, der obwohl ich ihn gerade erst vor einem Monat komplett neu sortiert habe um einen Kleiderschrankpost zu starten - leider gescheitert :D - schon total chaotisch aussah, mal wieder ordentlich in Form gebracht. Als ich dann auch noch feststellen konnte dass mein Vater nicht da ist und ich mir mal schnell und unbemerkt seine Wahnsinnskamera ausleihen kann, wo man sich wirklich keinerlei Gedanken um Belichtung oder ähnliches machen muss, denn diese Kamera lässt wirklich den überfülltesten Mülleimer wie einen Berg Diamanten aussehen. Ich hoffe mal ihr denkt jetzt nicht dass mein Kleiderschrank in Wirklichkeit wie ein überfüllter Mülleimer aussieht, aber los geht's! :D


Ich habe meinen Kleiderschrank zu Weihnachten 2014 bekommen. Es handelt sich dabei um ein ganz einfaches, dreitüriges Ikea Brimnesmodell für momentan 149 Euro, ich kann mich aber noch gut daran erinnern dass er damals sehr viel weniger gekostet hat, ein süßes Weihnachtsangebot eben. Der Kleiderschrank den ich davor hatte war ein ziemlich hässlicher (tut mir leid :D), hellbrauner, unförmiger Riesenschrank, der mein halbes Zimmer eingenommen hat. Da ich damals sehr wenige Klamotten hatte haben meine Eltern sich einfach mal erlaubt ihre Gaderobe in meinem Zimmer zu erweitern und das ganze war eigentlich mehr ihr, als mein Kleiderschrank. Mein neuer Kleiderschrank ist jetzt sehr viel kleiner, was mich aber momentan (noch) gar nicht so stört da bis Ausnahme meiner Pullis alles gut Platz darin findet. Außerdem steht er da schön bescheiden in meinem Zimmer und dominiert nicht den ganzen Raum, ich habe ihn mit ein paar Bildern von Tumblr und Weheartit etwas aufgehübscht damit nicht alles so kahl und weiß aussieht. Meine Schlafklamotten, meine Badeklamotten und meine Unterwäsche haben in meinem Schrank leider keinen Platz mehr gefunden, deshalb habe ich ihnen die oberste Schublade meine Ikea Hemnes Kommode zugeschrieben. Schauen wir uns nun meinen Kleiderschrank aber mal ein bisschen genauer an!






















Pullover Die rechte Tür meines Kleiderschrankes ist definitiv die die am meisten geöffnet wird. Ganz oben befinden sich meine Pullover. Ich liebe es kuschelige Pullis zu tragen, und ich denke das kann man ganz gut daran erkennen, dass wirklich kein Pullover mehr in dem Fach Platz finden würde ohne dass es wieder chaotisch wird. Ich merke immer erst beim aufräumen wie viele Pullover ich eigentlich habe und dass ich einige ja unbedingt mal öfter anziehen müsste. Von den ganzen Pullis die ich habe trage ich seltsamerweise immer nur ein Drittel, wem geht es noch so?






















T-Shirts & Tops Ein Fach weiter unten befinden sich meine T-Shirts und Tops. Meinen ganzen weißen Oberteilen habe ich sogar einen ganzen Stapel gewidmet, links daneben sind dann einfach alle anderen Farben.























Shorts Röcke Leggins Sport Altes Die Schublade darunter ist dann etwas durcheinander und hat dann etwas weniger Struktur. Als erstes gibt es natürlich erstmal meine ganzen bequemen Leggins auf einem Stapel, ich weiß gar nicht wie es dazu kommen konnte, dass es mittlerweile so viele sind. :D Ich bin wirklich der größte Legginsliebhaber der Welt und bin dankbar wie sonst was dass es Leggins mittlerweile als Hosen akzeptiert sind, früher in der Grundschule bin ich eigentlich vier Jahre lang immer in der selben, grauen, Leggins mit weißen Blumen rumgerannt, richtig modisch, ich weiß. Daneben liegen dann einfach meine Shorts und Röcke, Sommersachen, oder wie auch immer man es nennen möchtte irgendwie übereinander gestapelt. Hinter den beiden vorderen Stapeln befinden sich dann noch meine Sporthosen und die.. naja, eher etwas gammeligeren Sachen, die ich aber noch nicht hässlich genug finde um sie aus meinem Kleiderschrank zu verbannen. Ist vielleicht auch besser so dass man den Stapel nicht sieht. :D


Jeans Und ganz unten von der rechten Tür findet man dann alle meine anderen Hosen, beziehungsweise (stretch) Jeans, total liebevoll sortiert, sodass es zu einem fancy Farbverlauf kommt. Erschreckenderweise trage ich momentan meistens nur zwei von den ganzen Hosen, und das obwohl mir mittlerweile eigentlich alle relativ gut passen, ich muss endlich mal ein bisschen mehr abwechslung in meinen Kleidungsstil bringen.

Kleider Hemden Cardigans Jacken Ich würde diese Kleiderstange einfach mal als das Highlight meines kleinen, aber feinen Kleiderschrankes bezeichnen, sehen die ganzen verschiedenen Klamotten zusammen nicht total schön aus? Das ganze beginnt links mir meinen vier Kleider, geht dann weiter zu den Hemden, die ich eigentlich viel zu selten trage, bis hin zu meiner neuen geliebten Cardigansammlung, all meinen Indoor, und ein paar Outdoorjacken die ich momentan nicht nutze.
























Taschen Und über meiner Kleiderstange habe ich dann nochmal ein Plätzen gefunden um dort meine verschiedenen Taschen unterzubringen. Ich habe keine teuren Taschen, sondern eigentlich nur günstige die ich irgendwo mal aufgeschnappt habe. Unter meiner Kleiderstange kann man dann noch meine Schals und Tücher finden. Außerdem sind in dem weißen Fach noch Bettbezüge untergebracht.

Ich hoffe ich konnte euch mit dem Post motivieren oder inspirieren für die Gestaltung eures eigenen Kleiderschrankes, selbst wenn es nur ums Aufräumen geht. Ansonsten wünsche ich euch einen schönen Vatertag. Ich werde heute Abend noch mit meiner Familie vegan grillen (naja, ich zumindest), da habe ich vorhin noch vegane Soja Filet Steaks und vegane Schnitzel gekauft, mal sehen wie sich das alles bei meiner fleischliebenden Familie unter Beweis stellen wird.. und was habt ihr für heute geplant? Alles Liebe, eure Lea.




Kommentare:

  1. Schöner Post!
    Mir gefällt dein Kleiderschrank richtig gut:)
    Liebe Grüße,

    mnehac.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Sehr tolle Post-Idee!
    Dein Kleiderschrank sieht super toll aus, und vor allem auch noch so schön aufgeräumt (was bei mir fast nie der Fall ist haha :D).

    Love, Julia
    www.sere-ndipity.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! <3 Das ist auch äußerst selten dass mein Schrank so vorbildlich aussieht :D

      Löschen
  3. Echt toller Kleiderschrank und auch sehr schön geordnet! Würde mich freuen, wenn du mal wieder bei mir vorbeischauen würdest :)
    LG Cellaa♥

    Basic shit of my life

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich sehr sehr schön!
    Ich habe dein Bild bereits schon bei Instagram gesehen und einfach wow.
    Ich werde dieses Jahr warscheinlich meinen alten Kleiderschrank aus meinen Zimmer verbannen und mal schauen, was neues kommt.

    xx, Celine
    http://marieceliine.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Lob, Kritik Anregungen und alles andere!