24.06.16

pasta bowl

Hallo ihr Lieben, ich wollte euch heute einfach mal eine kleine Inspiration zu so ziemlich meinem absoluten herzhaftem Lieblingsgericht zeigen, ich kann mir einfach nichts besseres zum Essen vorstellen. Wie ihr wahrscheinlich wisst, liebe ich es mich gesund zu ernähren und gesunde Gerichte auszuprobieren, wobei ich gerade ehrlich sagen muss dass ich gerade nach 10 Stücken veganem Käse und Erdbeerkuchen völlig platt im Bett liege haha, Kuchen sättigt einfach nicht. :D Nun ja, auf jeden Fall ist das hier wirklich mein liebstes Essen: Dinkelvollkornnudeln mit Gemüse, Salat, Avocadopesto und Samen. Was ihr alles benötigt um euch so ein leckeres Nudelgericht herzustellen ist ja eigentlich jetzt kein großes Geheimnis mehr, ich werde es aber natürlich trotzdem mit allen Details noch einmal erläutern, aber zuerst, schaut euch diesen Traum von Mittagessen an (okay es war zumindest die erste Portion. :D)






















Basis
: So viele Dinkelvollkornnudeln wie ihr möchtet (die Mischung von Dinkelvollkornnudeln zusammen mit der Avocado und aromatischen Babytomaten ist ein echter Geheimtipp)

Basisbeilage (optional): Manchmal gebe ich noch Kidney Bohnen oder Sojaschnetzel dazu. Wer das ganze auf das nächste Level bringen möchte sollte es definitiv mal mit klein geschnittenen veganen Nuggets probieren!

Beilage: Damit das ganze nicht langweilig wird peppen wir das Essen natürlich mit Gemüse auf. Perfekt dazu passen nach meinem Geschmack Babytomaten, Brokkoli, Pilze und Zucchini, da könnt ihr aber nach eurem Geschmack richtig nach aufgehen. Dazu esse ich dann immer noch gerne eine frische Beilage wie zum Beispiel Romanasalat und gelbe Paprika

Pesto: Dazu braucht ihr eigentlich nur eine Avocado (am besten sogar zwei, aber man muss halt schauen was die Haushaltskasse hergibt, eine tuts auch :D) die ihr dann zermatscht und nach Wahl verfeinert Siehe Gewürze und Extras).

Topping: Hierzu passen Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Sesamsamen besonders gut, so ein Topping gibt dem ganzen gleich noch mehr Abwechslung.

Gewürze: Am besten eignet sich dafür Pfeffer, Paprikagewürz, Muskatnuss, Zitronensaft, Siracha, frische Kräuter und getrocknete Kräuter.

Extras: Bei den Extras geht es bei mir eigentlich erst richtig los. Da beginnt es bei mir mit Ahornsirup und Apfelessig, geht weiter bis zu Senf, Ketchup, Hefeflocken, Sesammus, bis hin zu Tomatensauce und Tomatenmark. Keine Ahnung ob das ekelhaft ist, aber falls ihr das nicht findet solltet ihr auf jeden Fall mal das eine oder andere Extra hinzufügen (natürlich nicht alle zusammen :D).

Insgesamt ist das hier einfach ein supergesundes und leckeres Gericht was jetzt wirklich nicht viel Zubereitungszeit in Anspruch nimmt. Nachdem man das Wasser auf den Herd gestellt hat schnibbelt man schonmal das Gemüse und gibt es dann mit den Nudeln in das kochende Wasser. Anschließend richtet man sich seine Avocado an und stellt schon mal die Gewürze, die Kräuter, die Toppings und die Extras bereit, die ihr dann nach dem abgießen des Gemüses und der Nudeln darauf herrichtet. - FERTIG.


18.06.16

summer to do list

Hallo meine Lieben, der Sommer lässt hier in Hamburg eigentlich noch etwas auf sich warten. Es regnet heute morgen um viertel vor acht mal wieder, aber trotzdem freue ich mich natürlich auf die Sommerferien, vor allem jetzt wo ein paar Pläne stehen was wir machen. Ich werde einmal zehn Tage lang auf Sylt mit meinem Vater und eventuell meiner Schwester fahren, ansonsten werde ich wahrscheinlich drei Tage eine Freundin an der Nordsee besuchen und den Rest kann man sich dann natürlich selber gestalten. Irgendwie verbessert die Vorfreude auf die Sommerferien meine Laune doch immer erheblich. Auf jeden Fall habe ich jetzt schon seit Tagen in sämtlichen Reiseführern geblättert und mir sind auf jeden Fall einige Ideen gekommen die ich diesen Sommer unbedingt erleben und unternehmen möchte.


Zuhause - Wasserski fahren - auf der Alster eine große Kanu Tour machen - an die Ostsee fahren und dort einen schönen Tag verbringen - in den Hansa oder Heidepark fahren - den Lycka frozen Yogurt suchen und finden - im Mamalicious essen gehen - ins Atelier F gehen und dort fancy Fotos machen - ein Fit-Trio Workout besuchen - Sachen von mir auf einem Flohmarkt verkaufen - Vegane Eisdielen austesten - Frozen Yogurt Laden Yomaro einen Besuch abstatten - Sich einmal richtig an Mangos satt essen - auf den Wochenmarkt bei uns gehen - Blumenketten basteln - zu Ikea fahren - vegane Pizza essen gehen - all you can Eat Sushi essen gehen - zum Friseur gehen - ein Sommergewitter erleben - eine Sommer Playlist zusammenstellen - vegan grillen - richtig schöne Sommerklamotten kaufen - in der Eisdiele arbeiten - mit einer Freundin mit dem Fahrrad nach Lübeck fahren und zurück - ein Ballkleid kaufen - Ballschuhe kaufen - sich mindestens zwei Tage Rohvegan ernähren - viel bloggen - viel fotografieren - ein Sommerbuch schreiben - barfuß spazieren gehen - im See schwimmen gehen - zum veganen Brunch gehen - picknicken mit einer Freundin oder meiner Schwester - neue Bücher lesen - mir eine Drohne kaufen - Beeren pflücken gehen - eine Kunstausstellung besuchen - eine ganze Kokosnuss kaufen - Durian kaufen - Jackfruit kaufen - Gewürze in einem mini Gewächshaus anpflanzen - bei einem Lagerfeuer dabei sein - campen gehen mit einer Freundin,...




















Sylt - Stand Up Paddling machen - Lister Wanderdünen besuchen - Die Sansibar auf Sylt besuchen - Robbe Willy besuchen - Erlebniszentrum Naturgewalten besuchen - mit dem Fahrrad so viele schöne Orte auf Sylt wie möglich besuchen - Ein Shoppingtag in Westerland - Inselrundfahrt mit dem Bus - Yoga am Strand machen - Sylt Aquarium besuchen - Tierpark Tinnum besuchen - Ins Freibad Sylter Welle gehen - am Strand joggen gehen - Sonnenaufgang anschauen - Sylts dünnste Stelle besuchenganen Optionen gehen - um den Sylter Ellenbogen spazieren - In viele kleine, cute Restaurants mit veganen Optionen gehen - verschiedene Strände besuchen - Sonnenuntergang anschauen - List Leuchtturm besuchen - mit meinem Vater ins Fitnessstudio gehen - Hörnum Leuchtturm besuchen - Die Kupferkanne auf Sylt besuchen - Lenkdrachen steigen lassen - Die Sturmhaube auf Sylt besuchen - Wattwanderung - Spaziergang um die Südspitze - Kampen Leuchtturm besuchen - Uwe Düne besuchen - Gosch auf Sylt besuchen,...






















Ihr glaubt gar nicht wie sehr ich mich darauf freue den Sommer richtig zu genießen verschiedene neue Dinge zu erleben, einfach den Moment zu genießen und viel darüber zu bloggen und viele Fotos zu machen. Die Bilder sind übrigens letztens zusammen mit meinem Vater in St Peter Ording entstanden. Habt ihr auch schon ein paar Dinge auf eure Summer to do Liste geschrieben? Dann teilt sie doch einfach hier, ich würde mich total über ein bisschen Inspiration freuen um meine Summer to do Liste zu erweitern. Eure Lea.

13.06.16

travel goals inspiration

Hallo meine Lieben, ich habe mich nun schon wieder etwas länger nicht gemeldet, aber ich dachte da bald die Sommerferien anstehen und ich gerade genüsslich in aller Ruhe mein Oatmeal genieße bevor es in die Schule geht dachte ich dass es mal Zeit für einen neuen Post in Richtung SommerFERIEN wäre. Ich kann nicht gerade behaupten dass ich eine reiselustige Familie habe, ich fahre seit ich acht bin jedes Jahr in das selbe Haus in Dänemark und ab und zu mal die Verwandten in Frankfurt besuchen. Letztes Jahr war ich einmal in Frankreich, aber weiter habe ich es noch nicht geschafft. :D Meine Reiselust ist aber unglaublich groß und am liebsten möchte ich die ganze Welt bereisen. Manchmal lese ich in meinem Buch ''1000 Places to see before you die'' und dann bekomme ich immer noch zusätzlich ein paar Reiseideen. Um mir mal etwas mehr Überblick zu verschaffen und vielleicht auch um einfach mal wieder mein Zimmer etwas kreativer zu gestalten habe ich dann am Sonntag ein Plakat mit meinen Top zehn Reisestädten gemacht. Ich habe mir einfach langweilig ein paar Bilder zu jeder Stadt ausgedruckt und dann alles halbwegs geordnet. Ich dachte aber, dass es doch eine schöne Idee ist um sein Zimmer etwas schöner zu gestalten, und sich vor allem täglich mit solchen Zielen zu motivieren. Wenn ihr nicht ganz so langweilig seid könnt ihr das ganze natürlich auch ganz anders gestalten, wie wäre es mit dem geplanten Roadtrip schon als Strecke auf Papier und dann dazu noch Bilder von den einzelnen Orten und natürlich noch einem Wohnwagen, Auto, Fahrrad oder mit was auch immer ihr reisen möchtet? Oh man jetzt bekomme ich schon wieder richig Lust so ein extrem kreatives Plakat zu gestalten ahh, wer weiß, vielleicht mache ich das diese Woche sogar noch. Auf jeden Fall glaubt ihr gar nicht wie sehr ich mich darauf freue eines Tages all diese verschiedenen Plätze und natürlich noch viele mehr kennen zu lernen. Ich hoffe ich kann euch mit diesem Post ein bisschen Vorfreude auf alles machen was die Zukunft so bringen wird, und euch natürlich einfach nur eine kleine Collagen Inspiration geben. Was sind eure obersten Reiseziele und wo ward ihr schon überall? Lasst es mich wissen, eure Lea.