21.07.16

all time favorite oats

Hallöchen ihr Lieben, wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt wenn ihr meinen Blog verfolgt dann wisst bestimmt mit welcher Freunde ich mir gesunde, leckere Rezepte zubereite und anschließend genieße. Vor einem Jahr habe ich schon mal einen Post zum Thema Oatmeal und verschiedenen Variationen verfasst aber dieses mal wollte ich euch nochmal meine liebste Variante zeigen. Eigentlich war das gar nicht geplant und ich wollte heute mal etwas neues ausprobieren und euch meine ''summer fruit chocolate oats'' zeigen, aber irgendwie werden meine Oats am Ende doch gerade momentan einfach immer wieder gleich weil ich für mich einfach das perfekte Rezept gefunden habe. Normalerweise nehme ich auch immer eine größere Schüssel, weshalb das Endprodukt dieses mal nicht so aussieht wie sonst, aber wenn ihr fleißig lest könnt ihr euch in etwa vorstellen wie es normalerweise aussieht. Also lets goo!


Für die nun wirklich perfekten Oats benötigt ihr folgende Zutaten: 
Für den Boden 100g Sauerkirschen, 100g Johannisbeeren, 100g Heidelbeeren und 100g Himbeeren. Für den Brei 100g Haferflocken, 270ml Sojamilch (mit Reismilch schmeckt es sogar noch besser aber ich nehme trotzdem Sojamilch für die gaiiins), 1 Banane 
Für das Topping: 1 weitere Banane, 1 Kiwi, weitere Beeren die wenn möglich relativ gut aussehen :D , 5 Datteln, 1El Chiasamen, eine kleine Hand voll Kokoschips, einen halben Raw Bite Kakao oder Protein, 1El Kakaonibs, 1 El Mandelmus, 2 Walnüsse 
Für die Sauce 4 Datteln, Sojamilch, Kakaopulver (das gibt dem ganzen dann letzten Endes den Kakaokick).

Und nun zur Zubereitung: Aufgrund der zu kleinen Schüssel sieht das Endergebnis bei mir ja nun wie gesagt wirklich nicht vorbildlich aus und zwei Drittel der Zutaten lagen neben der Schüssel und wurden noch nach dem Foto hinzugegeben, aaaber ich beschreibe jetzt einfach mal ganz detailliert die Zubereitung wie diese Oats einfach nur gelingen können.
Step 1 Als allererstes nimmt ihr alle Beeren die ihr für den Boden benötigt und gibt sie bitte in eine größere (!) Schüssel als ich es getan habe. 
Step 2 Danach schaltet ihr euren Herd auf die höchste Stufe. 
Step 3 Ihr bringt die Haferflocken zusammen mit der Sojamilch in einem Topf zum kochen. 
Step 4 Währenddessen zermatscht ihr mit einer Gabel eine Banane und gibt bei Bedarf noch etwas Sojamilch hinzu. 
Step 5 Ihr schaltet den Herd niedriger und gebt die zermatschte Banane in den Brei. 
Step 6 Ihr rührt um und lässt das ganze weiter quellen. 
Step 7 Ihr mixt 4 Datteln mit Sojamilch und Kakaopulver so wie es euch am besten schmeckt. 
Step 8 Ihr gebt den gequollenen Brei auf euren Beerenboden und verteilt alles so dass keine Beere mehr zu sehen ist (sehr wichtig :D). 
Step 9 Ihr schneidet eure Banane in dünne Scheiben und legt zwei äußere, sich schräg überschneidene, wtf :D) Bananenkreise am Rand des Breis herum. 
Step 10 Mit dem Rest der Bananenscheiben legt ihr einen Kreis in die Mitte des Breis. 
Step 11 Auf den mittleren Kreis gebt ihr nun eure eben zubereitete Schokosauce und bedeckt die Bananen. 
Step 12 Ihr schneidet eure Kiwi klein. 
Step 13 Ihr stapelt die Kiwischeiben in 2 Reihen schräg übereinander (ja) um die Schokosauce herum. 
Step 14 Ihr legt einen Kreis mit hübschen Beeren um die Kiwi herum. 
Step 15 Ihr streut einen El Chiasamen über den gesamten Brei. 
Step 16 Ihr streut einen El Kakaonibs über den ganzen Brei. 
Step 17 Ihr verteilt eine kleine Hand voll Kokoschips auf dem ganzen Brei. 
Step 18 Ihr schneidet den halben Rawbite in kleine Stücke. 
Step 19 Ihr streut die Raw Bite Stücke über den ganzen Brei. 
Step 20 Ihr schneidet 5 Datteln klein. 
Step 21 Ihr streut die kleingeschnittenen Datteln über den ganzen Brei. 
Step 22 Ihr zerkleinert 2 Walnüsse. 
Step 23 Ihr verteilt die zerkleinerten Walnüsse über dem ganzen Brei. 
Step 24 Ihr verteilt einen EL Mandelmus über den ganzen Brei. 
Step 25 Ihr nehmt euch einen Löffel. 
Step 26 Ihr nehmt euch eure Köstlichkeit. 
Step 27 Ihr macht es euch so richtig gemütlich. 
Step 28 Ihr genießt jeden Bissen von dem besten Haferbrei den ihr jemals essen werdet! Guten Appetit, eure Lea!

Kommentare:

  1. Sieht super lecker aus. :)
    Toll, dass du so eine detaillierte Anleitung gegeben hast. :)
    Alles Liebe, Anna Lea <3
    http://growingcircles.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja so gut aus *_*
    Das werde ich auch mal machen :)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Klingt sooooo lecker und ich muss gestehen, ich habe das noch nicht einmal ausprobiert. :D

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann musst du es unbedingt machen *_* Ich möchte dass alle die Möglichkeit haben dieses göttliche Essen zu essen.

      Löschen
  4. Yummy! Das sieht so lecker aus! *-* Ich liebe Oats und freue mich immer, wenn ich neue Rezepte entdecke! Schon gespeichert! :)
    Liebst, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das sieht richtig lecker aus. Muss ich eigentlich auch mal ausprobieren. Ich bin bloß immer was das Frühstück angeht so ein riesen Faulpelz und schmier mir dann lieber schnell ein Nutellabrot haha^^ Aber ein sehr schöner Blog, den du da hast:)

    Liebe Grüße von deiner neue Leserin,
    Leona

    http://morethanfashiion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Lob, Kritik Anregungen und alles andere!